Diese Seite drucken

Fahrt zum Bay. Landtag und zur CSU-Landesleitung am 23.04.2008

Fahrt zum Bayerischen Landtag

Edling (prj) – Vom Landtagsabgeordneten Josef Ranner zu einem Besuch seines Wirkungsbereiches in München eingeladen, beteiligte sich der CSU-Ortsverband Edling zusammen mit den übrigen Verbänden des Altlandkreises Wasserburg an einer Besichtigung des Bayerischen Landtags. Im Zuge dieser Studienreise hatten die Besucher auch Gelegenheit zur Teilnahme an einer Ausschusssitzung. Auf Tuchfühlung mit dem Abgeordneten, als derzeit noch aktuellen Vertreter des nördlichen Stimmkreises, sowie seiner Nachfolgerin Annemarie Biechl, konnten sich die Zuhörer eine persönliche Meinung über die knallhart geführte Diskussion im Zusammenhang mit der Einführungsaktion „Schulmilch“ machen. Als weiterer Programmpunkt wurden bei einer Diskussion im Plenarsaal dem Abgeordneten echte Brennpunkte und Anliegen der Vertreter des nördlichen Landkreises vorgetragen. Mit einem Rückblick auf sein über Jahrzehnte andauerndes politischen Wirken und der Vorstellung von Annemarie Biechl als seine Nachfolgerin, gab Sepp Ranner den bevorstehenden Abschluss seiner Abgeordnetentätigkeit im Bayerischen Landtag bekannt. Stellvertretend für die Teilnehmer aus Edling bedankte sich der neue Bürgermeister Matthias Schnetzer zusammen mit dem CSU-Vorsitzenden Andreas Hohnen für die Einladung. Nach einem Erinnerungsbild der Edlinger Teilnehmer auf der Zufahrt zum Maximilianeum war die nächste Station ein Besuch der CSU-Landesleitung mit Vortrag und Diskussion zur politischen Lage vor der Landtagswahl in Bayern.

 


Plenarsaal im Bay. Landtag

 


Gruppenfoto Edlinger CSU

 


v.r nach links.MdL Annemarie Biechl und Josef Ranner,
1. Ortsvorsitzender Andreas Hohnen, rechts Bürgermeister Matthias Schnetzer

Vorherige Seite: Kandidatenvorstellung am 22.02.2008
Nächste Seite: Ferienprogramm 2008